Diesen Monat

Der Mensch ist ein Teil des Ganzen, das wir Universum nennen- ein in Raum und Zeit begrenzter Teil. Wir erfahren uns, unsere Gedanken und Gefühle als etwas vom Rest Getrenntes- eine Art optischer Täuschung des Bewusstseins.
(Albert Einstein an Robert S. Marcus, 12. Februar 1950)


Wenn eine innere Situation nicht bewusst gemacht wird, erscheint sie im Aussen als Schicksal.
(Carl G. Jung: Aion- Beiträge zur Symbolik des Selbst)

Indem wir dem achtsam begegnen, wovor wir Angst haben, können wir es wandeln.

Genau jene Höhle, die zu betreten dich ängstigt, erweist sich als Quelle dessen, wonach du suchst.
(Joseph Campbell: Reflections on the art of living)